Öffnungszeiten heute: von 08:30 bis 20:00 Uhr
Telefon: 06821/1525
Kopfläuse mögen Selfies, weil sie dann gemütlich von Kopf zu Kopf springen können.
Prostock-studio/stock.adobe.com
Symbolbild

Kopfläuse machen sich nicht nur gern bei Kindergarten-Kindern breit. Es kann auch Erwachsene treffen. Vor allem beim Gruppen-Selfie.

Ob frisch gewaschen, lang oder kurz, bei Kindern oder Erwachsenen – Kopfläuse lieben Haare! Ein leichtes Spiel, sich einzunisten, haben sie, wenn sich die Köpfe wie beim gemeinsamen Selfie-Schießen berühren. Die Läuse können zwar nicht springen, dafür aber ziemlich schnell von Kopf zu Kopf krabbeln. Mit der richtigen Behandlung hat das schnell ein Ende.

Die Kopfhaut juckt, die Haare sind verklebt? Typische Zeichen, wenn sich Kopfläuse breitgemacht haben. Die Läuseeier sind gelbbraun bis gräulich und kleben so gut am Haar fest, dass sie sich mit Wasser nicht lösen lassen. Auch häufiges Waschen hilft nicht. Meist sitzen sie in der Nacken- und Schläfengegend oder hinter den Ohren, dort ist es angenehm warm und geschützt sind sie außerdem. Die weißlichen Nissen hingegen sind leere Eierhüllen. Befinden sie sich mindestens einen Zentimeter weit weg von der Kopfhaut, besteht keine Gefahr mehr für einen neuen Läusebefall.

Laus oder Ei

In Ihrer Apotheke gibt es spezielle Nissenkämme mit besonders dicht stehenden Zinken. Mit ihnen lassen sich Haar und Kopfhaut gut auf Läuse und Nissen hin untersuchen. Bei besonders dichtem und festem Haar empfiehlt es sich, die Haare vorher mit einer Pflegespülung zu waschen. Das Haar lässt sich anschließend Strähne für Strähne auskämmen. Der Kamm wird nach jeder Strähne auf Küchenkrepp oder über dem Waschbecken ausgestrichen. Krabbelt etwas davon, ist es eine Laus. Die Tierchen sind dunkelbraun, länglich und etwa so groß wie ein Sesamkorn.

Mit einem speziellen Läusekamm wird das Haar durchkämmt.Quelle: stock.adobe.com/Andrey Popov
Mit einem speziellen Läusekamm wird das Haar durchkämmt.

Worauf es ankommt

Nasses Auskämmen allein hilft nicht, die Tiere zu entfernen. Dafür sind Läuse-Shampoos nötig. Sie enthalten Substanzen, die chemisch als Insektengift oder physikalisch wirken. Zum Beispiel Dimeticone, die in die Atemwege der Läuse gelangen und sie so ersticken. Wichtig ist es, die genaue Dosierung und Einwirkzeit einzuhalten und die Anwendungshinweise zu beachten. Manche Mittel werden auf das trockene Haar, manche auf feuchtes Haar aufgetragen, manchmal wird das Haar danach abgedeckt, manchmal nicht. Ihr Apotheken-Team erklärt Ihnen gerne die Anwendung.

Schritt für Schritt

Der folgende Tagesplan hilft bei der erfolgreichen Behandlung:

1. Tag: Die Haare mit Läusemittel behandeln und anschließend mit einem speziellen Läusekamm nass auskämmen.

2. bis 8. Tag: Die Haare jeden Tag mit einem Läusekamm Strähne für Strähne über dem Waschbecken durchkämmen, um eventuell entwischte Läuse aufzuspüren. Wird noch eine entdeckt, gleich mit den physikalisch wirkenden Läusemitteln weiter behandeln.  

9. oder 10. Tag: Die Haare mit Läusemittel behandeln und nass mit dem Kamm auskämmen, um spät geschlüpfte Larven zu töten. Wichtig ist es, die Behandlung zu wiederholen, denn die jungen Läuse schlüpfen nach 9 Tagen aus den Eiern.

11. und 12. Tag: Keine Behandlung.

13. bis 16. Tag: Kontrolluntersuchung durch nasses Auskämmen.

Mit Vorsicht genießen

Immer wieder kursieren vermeintliche Geheimrezepte, wie man Kopfläuse loswird. Die Haare mit Essigwasser zu waschen hilft zwar, den Kitt zu lösen, der die Nissen ans Haar heftet. Das reicht aber nicht, um alle zu erwischen. Auch Hitze unter der Trockenhaube soll die Tiere töten. Das ist gefährlich und unsinnig – Läuse sterben erst bei 60 Grad. Und bei Kindern kann dadurch die empfindliche Kopfhaut geschädigt werden. Dimeticone, die häufig in Läuse-Shampoos enthalten sind, sind zudem leicht entflammbar!

Meldepflicht für Läuse

Eltern sind verpflichtet, die Schule oder den Kindergarten über den Kopflausbefall ihrer Kinder zu informieren. Auch Freunde und Verwandte sollten eingeweiht werden. Sie könnten sonst selbst bald Lausträger sein.

Wohnung entlausen

Bei Läusebefall reicht es nicht aus, nur die Haare vom Teppich zu saugen und getragene Kleidung wie Mützen und Schals bei 60 Grad zu waschen. Auch die Bettwäsche und Auflagen von Kindersitzen sollten in der Waschmaschine entlaust werden. Kuscheltiere, Fahrradhelme und andere schlecht waschbare Dinge können für 4 Tage in einen luftdichten Plastiksack verstaut oder in die Tiefkühltruhe gesteckt werden, denn Läuse überleben nur 3 Tage ohne menschliches Blut. In Ihrer Apotheke erhalten Sie ein spezielles Waschmittel sowie Abwehrsprays für Haare und Textilien.

Bei Entzündungen

Sind Kleinkinder oder Säuglinge betroffen, ist der Kinderarzt gefragt. Er wird je nach Alter über die Therapie entscheiden. Auch bei Schwangeren und Stillenden muss der Arzt das passende Mittel wählen.

Ein Arztbesuch ist auch wichtig, wenn nach der Behandlung keine Besserung eintritt, sich die Kopfhaut durch Kratzen entzündet hat oder auch andere Körperstellen stark jucken. Der Arzt klärt, ob vielleicht Krätzmilben oder Kleiderläuse hinter den Beschwerden stecken.

Kopfläusen vorbeugen

Läuseshampoos oder -sprays aus der Apotheke enthalten Duftstoffe, die für die Tiere unangenehm riechen, zum Beispiel aus Weidenrinde oder Zitroneneukalyptus. Manche Läuseshampoos glätten die Oberflächenstruktur der Haare so, dass sich Läuse schlechter festhalten können.

Georgios Liabotis,

Ihr Apotheker

Aktions-Angebote

13% gespart

ARONAL/ELMEX

Doppelschutz Zahnpasta

PZN 9427496

statt 3,98 3)

2X75 ML (2,32€ pro 100ML)

3,48€

Reservieren
21% gespart

GRIPPOSTAD

C Hartkapseln 1)

PZN 571748

statt 13,49 2)

24 ST

10,70€

Reservieren
20% gespart

DOLO-DOBENDAN

1,4 mg/10 mg Lutschtabletten 1)

PZN 12700079

statt 11,97 2)

36 ST

9,55€

Reservieren
20% gespart

DICLO-RATIOPHARM

bei Schmerzen u.Fieber 25 mg FTA 1)

PZN 14170042

statt 8,59 2)

20 ST

6,85€

Reservieren
20% gespart

NASENDUO

Nasenspray 1)

PZN 12521543

statt 6,25 2)

10 ML (50,00€ pro 100ML)

5,00€

Reservieren
20% gespart

DOPPELHERZ

Ginkgo 120 mg system Filmtabletten 1)

PZN 10963248

statt 60,70 2)

120 ST

48,55€

Reservieren
20% gespart

GESUNDFORM

Vitamin D3 2.500 I.E. Vega-Caps

PZN 12413463

statt 17,95 3)

100 ST

14,35€

Reservieren
20% gespart

GESUNDFORM

Gelenk-Tabletten

PZN 3100133

statt 25,45 3)

60 ST

20,35€

Reservieren
20% gespart

BASICA

direkt basische Mikroperlen

PZN 3216769

statt 15,20 3)

30X2.8 G (20,25€ pro 100G)

12,15€

Reservieren
21% gespart

WICK

MediNait Erkältungssaft 1)

PZN 2702315

statt 13,49 2)

90 ML (11,89€ pro 100ML)

10,70€

Reservieren
20% gespart

GELOMYRTOL

forte magensaftresistente Weichkapseln 1)

PZN 14167086

statt 27,30 2)

60 ST

21,80€

Reservieren
21% gespart

IPALAT

Hydro Med Lutschpastillen

PZN 14287703

statt 8,00 3)

30 ST

6,35€

Reservieren
25% gespart

FEMIBION

BabyPlanung 0 Tabletten

PZN 11515078

statt 29,99 3)

56 ST

22,49€

Reservieren
25% gespart

FEMIBION

Schwangerschaft 2 D3+DHA+400 µg Folat

PZN 10933709

statt 63,49 3)

2X60 ST

47,61€

Reservieren
17% gespart

ORTHOMOL

Immun Trinkfläschchen

PZN 1319991

statt 63,95 3)

30 ST

52,98€

Reservieren
20% gespart

DORITHRICIN

Halstabletten Classic 1)

PZN 7727923

statt 8,89 2)

20 ST

7,10€

Reservieren
20% gespart

RIOPAN

Magen Gel Stick-Pack 1)

PZN 8592939

statt 13,99 2)

20X10 ML (5,58€ pro 100ML)

11,15€

Reservieren
20% gespart

IBU-LYSIN

HEXAL 684 mg Filmtabletten 1)

PZN 10333719

statt 19,90 2)

50 ST

15,90€

Reservieren
37% gespart

GINGIUM

120 mg Filmtabletten 1)

PZN 14171188

statt 94,97 2)

120 ST

59,98€

Reservieren
20% gespart

H&S

Husten- und Bronchialtee N Filterbeutel

PZN 3796790

statt 3,95 3)

20X2.0 G (7,88€ pro 100G)

3,15€

Reservieren
20% gespart

ELMEX

SENSITIVE Zahnpasta Doppelpack

PZN 12447841

statt 5,98 3)

2X75 ML (3,19€ pro 100ML)

4,78€

Reservieren
20% gespart

BRONCHIPRET

Tropfen 1)

PZN 11535804

statt 10,40 2)

50 ML (16,60€ pro 100ML)

8,30€

Reservieren
20% gespart

SINUPRET

extract überzogene Tabletten 1)

PZN 9285547

statt 26,20 2)

40 ST

20,90€

Reservieren
20% gespart

EUCERIN

UreaRepair Gesichtscreme 5% Tag

PZN 15294332

statt 25,16 3)

50 ML (40,20€ pro 100ML)

20,10€

Reservieren
20% gespart

EUCERIN

AtopiControl Lotion

PZN 8454700

statt 25,98 3)

400 ML (5,20€ pro 100ML)

20,78€

Reservieren
20% gespart

IMIDIN

N Nasenspray 1)

PZN 4507581

statt 3,20 2)

10 ML (25,50€ pro 100ML)

2,55€

Reservieren
20% gespart

EUCABAL

Balsam S 1)

PZN 1546758

statt 4,49 2)

25 ML (14,32€ pro 100ML)

3,58€

Reservieren
44% gespart

GINKOBIL-ratiopharm

120 mg Filmtabletten 1)

PZN 6680881

statt 89,99 2)

120 ST

49,98€

Reservieren

Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

Der Artikel hat Ihnen gefallen?

Dann teilen Sie ihn doch mit anderen.

Das könnte Sie auch interessieren

Saarpark Apotheke

Kontakt

Tel.: 06821/1525

Fax: 06821/21245


E-Mail: saarparkapotheke@t-online.de

Internet: http://www.saarpark-apo.de/

Saarpark Apotheke

Stummplatz 1

66538 Neunkirchen

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:30 bis 20:00 Uhr


Samstag
08:30 bis 20:00 Uhr


Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).