Telefon: 06821 1525
Was verbirgt sich hinter roten Augen
AdobeStock/elenavolf
Symbolbild

Rötungen im Auge entstehen meist durch eine leichte Reizung. Doch was kann diese auslösen und wann ist ein Augenarztbesuch nötig?

Unsere Augen sind sehr empfindlich. Durch verschiedene Ursachen können sie sich röten. Dann weiten sich die kleinen Blutgefäße im Auge und werden stärker durchblutet. Manchmal können sie auch platzen und ein Bluterguss entsteht. Das sieht auf den ersten Blick meist schlimmer aus als es ist. Denn es gibt viele harmlose Ursachen für gerötete Augen, die keine oder nur milde Beschwerden mit sich bringen. In diesen Fällen kann Ihre Apotheke Ihnen helfen – je nach Ursache – das richtige Medikament zu finden. Zeigen sich jedoch weitere Symptome wie Schmerzen oder Sehstörungen oder treten weitere Symptome wie Kopfschmerzen und Übelkeit auf, ist dringend ein Augenarzt oder eine Augenklinik aufzusuchen!  

Gerötete Augen durch Reizung

Meistens steckt hinter geröteten Augen eine Reizung des Sehorgans. Beispielsweise durch:

Bei einer allergischen Reaktion sind häufig auch die Augen betroffen. Vor allem bei Allergien gegen Pollen, Gräser, Hausstaub und Tierhaare leiden die Betroffenen neben Niesreiz auch unter juckenden Augen. Der Juckreiz verleitet dazu, die Augen zu reiben, was zu geröteten Augen führen kann. Antiallergische Augentropfen lindern den Juckreiz und die Reizung.
Unsere Augen benötigen ausreichend Flüssigkeit. Es gibt jedoch einige Faktoren, die zu trockenen Augen führen können, zum Beispiel geheizte Raumluft, lange Bildschirmarbeit, Müdigkeit, Kontaktlinsen oder starker Wind. Trockene Augen können auch eine Alterserscheinung sein. Durch die fehlende Feuchtigkeit entsteht beim Blinzeln mehr Reibung, dies kann die Ursache von geröteten Augen sein. Gegen trockene Augen gibt es eine Vielzahl an Augensalben, -tropfen und -gele zur Befeuchtung. Als häufigstes Tränenersatzmittel wird Hyaluronsäure eingesetzt, da sie ein hohes Wasserbindungsvermögen hat und gut auf der Augenoberfläche haften kann. Liegt auch ein Lipidmangel in der Tränenflüssigkeit vor, sollten hier kombinierte Präparate verwendet werden. Beide eignen sich für eine dauerhafte Anwendung.
Gelangt ein winziger Fremdkörper wie ein Sandkorn, Staub oder eine Wimper ins Auge, versuchen wir, ihn durch Reiben und vermehrte Tränenabsonderung wieder zu entfernen. Dabei wird das Auge gereizt und kann sich röten. Hier helfen vor allem Euphrasia-Augentropfen, die es auch in homöopathischer Form gibt. Ist man sich nicht sicher, ob der Fremdkörper entfernt wurde oder ist etwas Größeres ins Auge gelangt, sollte man einen Augenarzt aufsuchen.
Wimperntusche, Lidschatten, Kajalstift oder Feuchtigkeitscremes können das Auge reizen. Dies fällt besonders dann auf, wenn ein neues Produkt verwendet wurde. Häufig sind dann besonders die Lidränder gerötet. Stellen sich Kosmetika als unverträglich heraus, sollten man sie sofort absetzen. Es gibt spezielle Produkte für empfindliche Augen, in Ihrer Apotheke sind alle Kosmetikprodukte hypoallergen und speziell auf Augenverträglichkeit getestet.
Tabakrauch, Abgase, gechlortes Schwimmbadwasser oder ausdünstende Chemikalien können schnell zu roten Augen führen, verursachen aber in der Regel keine bleibenden Schäden. Wenn möglich, sollte man sich diesen Schadstoffen möglichst wenig aussetzen.
Kontaktlinsen liegen direkt auf dem Auge auf. Durch das Einsetzen oder Herausnehmen kann eine Reizung entstehen und eine Augenrötung zur Folge haben. Bei dauerhaften Beschwerden kann der Optiker über Alternativen aufklären. Einige Augentropfen können direkt auf die Kontaktlinse aufgetropft werden, fragen Sie uns in der Apotheke danach.

Bluterguss durch inneren Druck

Auch starkes Niesen oder Husten kann bewirken, dass ein Äderchen im Auge platzt. Dies kann beispielsweise auch beim Heben schwerer Gegenstände oder großer sportlicher Anstrengung passieren. Einige Frauen haben auch nach der Geburt durch das heftige Pressen rote Augen. Meist ist nur ein Auge davon betroffen. In diesen Fällen normalisiert sich der Zustand jedoch spätestens nach einigen Tagen ohne bleibende Schäden. Heparinhaltige Augentropfen beschleunigen die Heilung.

Rote Augen durch Augenerkrankung

Auch Erkrankungen der Augen können sich durch Rötungen äußern. Einen Augenarzt sollte man immer dann aufsuchen, wenn Folgendes zutrifft:

  • Das Auge wurde nachweislich durch einen Fremdkörper oder Chemikalien, einen Schlag oder Unfall verletzt
  • Die Rötung wird begleitet durch Brennen oder Schmerzen
  • Das Auge tränt stark
  • Es tritt (eitriges) Sekret aus
  • Die Augen sind morgens stark verklebt
  • Es kommt zu Sehstörungen, Schwindel oder Kopfschmerzen
  • Die Rötung hält länger als drei Tage an
  • Die Rötung tritt immer wieder auf

Entzündungen des Auges

Gelangen Viren und Bakterien ins Auge, können Entzündungen entstehen, die ebenfalls für gerötete Augen verantwortlich sein können. Hier tritt zusätzlich eitriges, schmieriges Sekret auf, nach der Nacht sind die Augen häufig verklebt. Vor allem bakterielle Augenentzündungen mit verschreibungspflichtigen Augensalben oder -tropfen behandelt werden. Augenentzündungen können sehr ansteckend sein und werden beispielsweise durch Sekretspuren an den Händen oder Handtüchern übertragen. Eine penible Handhygiene ist daher wichtig, bis die Entzündung abgeklungen ist. Zum Reinigen der Augenlider und Lidränder empfehlen sich hier sterile Kompressen, die mit einer Mizellen-Lotion und Hyaluronsäure getränkt sind.

Bindehautentzündungen entstehen durch vielfältige Ursachen wie Allergien, Fremdstoffe, Reizstoffe, Viren oder Bakterien. Häufig sind sie die Begleiterscheinung einer Erkältung und können sich anfangs in einer Rötung der Augen zeigen. Später treten dann Juckreiz, Schmerzen, Schwellung und Sekretabsonderung auf.
Sie kann zeitgleich mit der Bindehautentzündung auftreten und äußert sich vor allem in roten, geschwollenen Lidrändern. Oft führt auch ein Gerstenkorn zur Lidrandentzündung. Lindernd wirken desinfizierende, abschwellende Salben, sich selbstwärmende Augenmasken helfen gegen Verkrustungen.
Dringt die Bindehautentzündung tiefer ins Auge ein, entsteht eine Hornhautentzündung, meistens sind Infektionen hier die Ursache. Diese geht mit teilweise erheblichen vorübergehenden Einschränkungen des Sehvermögens einher. Deswegen sollte eine Augenentzündung möglichst schon im Anfangsstadium behandelt werden.
Die Gefäßhaut befindet sich im Augeninneren. Eine Entzündung kann durch verschiedene Ursachen ausgelöst werden. Neben geröteten Augen äußert sie sich auch häufig in erhöhtem Blendempfinden und Sehstörungen, die wie Schlieren oder Flocken aussehen.
Durch Bakterien entsteht auch das sogenannte Gerstenkorn, eine eitrige Entzündung am Unter- oder Oberlid, wobei sich die im Augenlid vorkommenden Talg- und Schweißdrüsen entzünden und eine geschwollene, schmerzende Stelle entsteht. Dabei ist vor allem der Bereich um diese Entzündung gerötet. Linderung bringen Wärme und spezielle desinfizierende Augensalben.

Gerötete Augen bei schweren Augenerkrankungen

Auch schwerwiegende Augenerkrankungen wie eine Netzhautablösung oder ein Glaukomanfall (plötzliche Erhöhung des Augendrucks) können sich anfangs durch eine starke Augenrötung äußern. Diese Erkrankungen sind ein Notfall, da das Sehvermögen ernsthaft bedroht sein kann. Sobald das Auge extrem gerötet ist oder weitere Symptome (siehe oben) auftreten, muss schnellstmöglich eine Augenklinik aufgesucht werden.

Hilfe für die Augen

Man kann schon vorsorglich viel für die Augengesundheit tun. Befeuchtende Augentropfen, -gele und -salben helfen dabei, das Auge feucht und gesund zu halten. Der Wirkstoff Euphrasia kann schon bei Säuglingen und Kleinkindern verwendet werden. Einige Hausmittel wie Spülungen mit Kamille sind dagegen eher schädlich, weil sie Allergien auslösen können. Augentropfen müssen konserviert sein, allerdings bieten viele Hersteller auch konservierungsmittelfreie Produkte in Einzeldosisbehältnissen (EDO) an. Ihre Apotheke berät Sie gerne dazu!

Georgios Liabotis,

Ihr Apotheker

Aktions-Angebote

17% gespart

MERIDOL

Parodont-Expert Zahnpasta

Stärkt die Widerstandskraft des Zahnfleischs, sogar gegen Parodontitis.

PZN 12442269

statt 5,98 3)

75 ML (66,53€ pro 1l)

4,99€

Jetzt bestellen
10% gespart

VIGANTOLVIT

2000 I.E. Vitamin D3 Weichkapseln

Nahrungsergänzungsmittel in Weichkapselform für den zusätzlichen Vitamin-D-Bedarf.

PZN 12423869

statt 17,99 3)

120 ST

16,18€

Jetzt bestellen
5% gespart

WICK

MediNait Erkältungssirup für die Nacht 1)

Gegen Beschwerden von Erkältungen und grippalen Infekten in der Nacht.

PZN 2702315

statt 16,18 2)

90 ML (170,56€ pro 1l)

15,35€

Jetzt bestellen
10% gespart

GRIPPOSTAD

C Hartkapseln 1)

Bei Erkältung und grippalen Infekten. Mit Vitamin C und 4er-Wirkstoffkombi gegen Kopf- und Gliederschmerzen, Schnupfen, Fieber und Reizhusten.

PZN 571748

statt 15,97 2)

24 ST

14,35€

Jetzt bestellen
5% gespart

EMSER

Nasendusche mit 4 Btl.Nasenspülsalz

Zur gründlichen Nasenspülung - wohltuend und befreiend.

PZN 12615385

statt 17,80 3)

1 ST

16,95€

Jetzt bestellen
10% gespart

NUROFEN

400 mg Weichkapseln 1)

Zur Anwendung bei Erwachsenen, bei leichten bis mäßig starken Schmerzen.

PZN 16225037

statt 9,97 2)

20 ST

8,95€

Jetzt bestellen
10% gespart

DOBENDAN

Direkt Flurbiprofen Spray 8,75mg/Dos.Mund 1)

Zur kurzzeitigen symptomatischen Behandlung von akuten Halsschmerzen bei Erwachsenen.

PZN 11024417

statt 14,98 2)

15 ML (896,67€ pro 1l)

13,45€

Jetzt bestellen
10% gespart

DOBENDAN

Direkt Flurbiprofen 8,75 mg Lutschtabl. 1)

Schmerzlindernd und abschwellende Wirkung bei Halsschmerzen und Schluckbeschwerden.

PZN 6866410

statt 12,95 2)

24 ST

11,65€

Jetzt bestellen
10% gespart

NASENDUO

Nasenspray 1)

Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen.

PZN 12521543

statt 7,50 2)

10 ML (675,00€ pro 1l)

6,75€

Jetzt bestellen
10% gespart

DICLOX

forte 20 mg/g Gel 1)

Schmerzgel zur Behandlung von akuten Zerrungen, Verstauchungen oder Prellungen.

PZN 16705004

statt 18,98 2)

100 G (170,80€ pro 1kg)

17,08€

Jetzt bestellen
11% gespart

IBU-LYSIN-ratiopharm

400 mg Filmtabletten 1)

Ein schmerzstillendes und fiebersenkendes Arzneimittel.

PZN 16197878

statt 12,28 2)

20 ST

10,98€

Jetzt bestellen
5% gespart

DOPPELHERZ

A-Z+Omega-3 all-in-one system Kapseln

Enthält sorgfältig aufeinander abgestimmte Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente – von Vitamin A bis Zink.

PZN 18196676

statt 12,95 3)

30 ST

12,28€

Jetzt bestellen
9% gespart

DOPPELHERZ

Ginkgo 120 mg system Filmtabletten 1)

Pflanzliches Arzneimittel zur Verbesserung einer altersbedingten kognitiven Beeinträchtigung und der Lebensqualität bei leichter Demenz.

PZN 10963248

statt 59,64 2)

120 ST

53,98€

Jetzt bestellen
10% gespart

GESUNDFORM

C+Zink m.Acerola Depot Kapseln

Anwendungsgebiet: Verdauungsstörungen

PZN 4434385

statt 14,95 3)

60 ST

13,40€

Jetzt bestellen
10% gespart

GESUNDFORM

Vitamin D3 2.500 I.E. Vega-Caps

Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin D3 in einer vegetarischen Kapsel.

PZN 12413463

statt 24,45 3)

100 ST

22,00€

Jetzt bestellen
10% gespart

GELOMYRTOL

forte magensaftresistente Weichkapseln 1)

Bei Sinusitis und Bronchitis mit Husten, Schnupfen, Druckkopfschmerz.

PZN 1479157

statt 14,30 2)

20 ST

12,85€

Jetzt bestellen
15% gespart

ORTHOMOL

Immun Granulat Beutel

Nahrungsergänzungsmittel mit wichtigen Mikronährstoffen für das Immunsystem.

PZN 1319962

statt 62,99 3)

30 ST

53,58€

Jetzt bestellen
10% gespart

DORITHRICIN

Halstabletten Classic 1)

Mund- und Rachentherapeutikum. Geschmack: Minze.

PZN 7727923

statt 10,98 2)

20 ST

9,88€

Jetzt bestellen
10% gespart

LINGUMELT

akut 2 mg Lyophilisat zum Einnehmen 1)

Zur symptomatischen Behandlung von akuten Durchfällen bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren.

PZN 17526835

statt 11,17 2)

12 ST

10,05€

Jetzt bestellen
10% gespart

ELYTRO

Pulver z.Herst.e.Lösung z.Einnehmen

Zum Diätmanagement von Flüssigkeitsmangel (Dehydration) bei Durchfallerkrankungen. Geschmacksneutrales Pulver zur Herstellung einer Lösung.

PZN 18653180

statt 13,49 3)

20 ST

12,10€

Jetzt bestellen
10% gespart

CETAPHIL

Feuchtigkeitscreme

Pflegt chronisch trockene und empfindliche Haut.

PZN 1874014

statt 28,95 3)

456 ML (57,21€ pro 1l)

26,09€

Jetzt bestellen
10% gespart

PROSPAN

Hustenliquid im Portionsbeutel 1)

Pflanzliches Arzneimittel bei katarrhalischen Erkrankungen der Atemwege.

PZN 3330867

statt 9,97 2)

21X5 ML (85,24€ pro 1l)

8,95€

Jetzt bestellen
10% gespart

ARTELAC

Complete MDO Augentropfen

Bereits mit einem Tropfen rundum sicher versorgt. Besondere Zusammensetzung mit Hyaluronsäure und Lipiden. Ohne Konservierungsmittel und damit sehr gut verträglich.

PZN 12436056

statt 17,95 3)

10 ML (1615,00€ pro 1l)

16,15€

Jetzt bestellen
10% gespart

MERIDOL

Parodont-Expert Mundspülung

Hilft die Widerstandskraft des Zahnfleischs gegen die Ursache von Zahnfleischbluten, Parodontitis und Zahnfleischrückgang zu stärken.

PZN 18435098

statt 9,98 3)

400 ML (22,45€ pro 1l)

8,98€

Jetzt bestellen
Unser Angebot

DR.THEISS

Melatonin Ein- & Durchschlaf-Tabletten

Nahrungsergänzungsmittel mit Melatonin, Baldrian, Passionsblume & Zitronenmelisse. Als 2-Phasen-Depot-Tabletten. Für Erwachsene.

PZN 18728794

30 ST

15,88€

Jetzt bestellen
Unser Angebot

DR.THEISS

Melatonin Ein- & Durchschlaf-Tabletten

Nahrungsergänzungsmittel mit Melatonin, Baldrian, Passionsblume & Zitronenmelisse. Als 2-Phasen-Depot-Tabletten. Für Erwachsene.

PZN 18728788

15 ST

8,88€

Jetzt bestellen
10% gespart

EUCERIN

Anti-Age Hyaluron-Filler+Elasticity LSF 30

Anti-Aging Gesichtspflege für reife Haut mit LSF 30 und UVA-Schutz.

PZN 16154610

statt 40,18 3)

50 ML (723,00€ pro 1l)

36,15€

Jetzt bestellen
10% gespart

EUCERIN

DermoPure Triple Effect Reinigungsgel

Reinigungsgel für das Gesicht bei Spätakne. Waschgel mit Salicylsäure.

PZN 18222095

statt 17,78 3)

150 ML (106,67€ pro 1l)

16,00€

Jetzt bestellen
10% gespart

BROMUC

akut 600 mg Hustenlöser Plv.z.H.e.L.z.Einn. 1)

Arzneimittel zur Verflüssigung zähen Schleims in den Atemwegen. Für Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene.

PZN 11353150

statt 10,69 2)

20 ST

9,60€

Jetzt bestellen
10% gespart

THERMACARE

Rückenumschläge S-XL z.Schmerzlind.

8 Stunden therapeutische Tiefenwärme. Flexibler Klettverschluss.

PZN 6683796

statt 20,38 3)

2 ST

18,30€

Jetzt bestellen

Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

Der Artikel hat Ihnen gefallen?

Dann teilen Sie ihn doch mit anderen.

Das könnte Sie auch interessieren

Saarpark Apotheke

Kontakt

Tel.: 06821 1525

Fax: 06821 21245


E-Mail: saarparkapotheke@t-online.de

Internet: http://www.saarpark-apo.de/

Saarpark Apotheke

Stummplatz 1

66538 Neunkirchen

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:30 bis 19:30 Uhr


Samstag
09:00 bis 19:30 Uhr


15 %

Ihr exklusiver Rabatt

Einfach diese Abbildung auf Ihrem Smartphone vorzeigen und 15 % Rabatt auf einen Einkauf ab 10,- € bekommen. Gilt nicht für das verschreibungspflichtige Sortiment.

Aktionsartikel, Doppelrabattierungen und Rezeptzuzahlungen sind leider ausgenommen.

Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

powered by apovena.de